pressdify

Das Plugin, das WordPress-Beiträge und Custom Post Types in ein professionelles PDF exportiert.

Über pressdify

pressdify ist ein WordPress-Plugin, das WordPress-Beiträge und Custom Post Types im Handumdrehen über PrintCSS in ein professionelles PDF exportiert.

PrintCSS steht für CSS3 Paged Media Module. Damit kannst du aus HTML und CSS über einen Renderer direkt PDFs erzeugen. Diese Technologie kann alles, was der Druck braucht. Schmuckfarben, Beschnitt, Schnittmarken und so weiter.
Der Vorteil ist ganz einfach: Das manuelle Layout ist nicht mehr nötig, das PDF ist in wenigen Sekunden fertig.

Das Plugin wird von morntag entwickelt und gepflegt. Nimm Kontakt mit uns auf, für weitere Informationen.

Beispiele

Mit pressdify ist vieles möglich. Wir haben dir hier vier Use-Cases aus einer Video-Demo.

Schau rein und lass dich inspirieren! 

Features

Hier eine (unvollständige) Liste dessen, was pressdify für dich tun kann:

Mit pressdify kannst du deine Beiträge und Seiten mit nur einem Klick in ein PDF exportieren..

Du möchtest eine PDF-Datei mit all deinen Beiträgen und am Ende eine Liste mit allen Veranstaltungen aus dem Post-Type «Events». Wir haben die Lösung für dich. Mit pressdify kannst du mehrere Post-Types in einer PDF-Datei kombinieren. So viele, wie du willst!

Unsere immer besser werdende Benutzeroberfläche bietet dir einige praktische Tools zum Filtern und Ordnen deiner Beiträge, bevor du sie renderst.

Lass deine PDFs mit HTML und PrintCSS fantastisch aussehen. Und keine Sorge, wenn du noch nie von diesen Begriffen gehört hast. Wir helfen dir gerne, genau das zu erstellen, was du brauchst. Mehr noch: Dank PrintCSS, auch bekannt als paged media module, kannst du deine PDFs professionell und in grossem Umfang drucken!

Bei der Erstellung deiner Templates entscheidest du, welcher Teil des Inhalts in die PDF-Datei übernommen wird. Außerdem unterstützen wir auch ACF, sodass die Möglichkeiten endlos sind.

Mit Shortcodes kannst du einen Render-Button in jeden Beitrag oder jede Seite im Frontend einbetten. Und in Kombination mit dem richtigen Plugin kannst du sogar ein Frontend-Formular erstellen, mit dem deine Besucher ein PDF mit ihrem eigenen Inhalt erstellen und mit einem Klick rendern können.

Du möchtest noch mehr wissen? Schau dir diese Webinar-Aufzeichnung an:

Content First

Bei «Content First» geht es darum, «den richtigen Inhalt, zur richtigen Zeit, im richtigen Kanal an die richtige Person» zu liefern. Oder, mit einem Wort: Es geht um «Relevanz».

Nicht «Print first», nicht «Digital first» – es geht um «Content first». Im Fokus stehen die Inhalte, alles andere sind Datenträger. Es gibt keine guten Datenträger und es gibt keine schlechten Datenträger. Es gibt nur Datenträger, die für den jeweiligen Zweck unpassend sind.

morntag hilft dir, deine Content-First-Strategie zu finden und aufzubauen. Mit Wirkung und Weitblick, aber immer noch ressourcenschonend.

morntag

morntag ist eine kleine Agentur aus der Schweiz.

Wie wir arbeiten? Individuell, familiär und leidenschaftlich. Schliesslich sind wir aus einem Familienbetrieb hervorgegangen!

Unser Team ist definitiv vielfältig. Wir haben einen breiten Blick: Verständnis für Web, Print und auch alles dazwischen. Unser Mitgründer war übrigens Haeme Ulrich, ein bekanntes Gesicht in der Verlagsbranche.
Wir wissen, was es heisst, unternehmerisch zu denken und freuen uns, gemeinsam mit dir die beste Lösung für dich zu finden.